Schmidli
FotoArt

Im Reich der Braunbären




Nach  über 5 Jahren reisten wir nun zum zweiten Mal in die Wälder Finnlands.

Die Reise ging über Helsinki nach Kajaani und von dort aus ins Boreal Wildlife-Zentrum  nach Viiksimo.

Viiksimo, eine ehemalige finnische Grenzstation, liegt nur zwei, drei Kilometer von der russischen Grenze entfernt.














Mit jedem Kilometer wurden die Häuser seltener und vor uns lag eine tolle Fahrt durch die finnische Taiga.

Die Birkenbäume mit ihren weissen Stämmen und dem Herbstkleid gaben dem Fichtenwald einen tollen Farbkontrast.

Am Ziel angekommen empfang uns herzlich Kari Kemppainen der zu den besten Tierfilmern Nordeuropas zählt.

Nachdem wir unsere Unterkunft in Beschlag genommen haben und die ganze Fotoausrüstung nun komplett war konnten wir mit einem feinen Nachtessen unseren Bärenhunger stillen.

Zu unserer Überraschung ging es noch am gleichen Abend mit dem Abenteuer los.

Nicht etwa Bären, wie man jetzt vermuten könnte sondern mit  tanzenden Lichtern am Himmel.

Wie von einer Tarantel  gestochen, flitzen wir ins Zimmer, zogen noch ein paar Klamotten über und suchten einen geeigneten Platz für das Nordlichtspektakel.

Alle vier Nächte hatten wir einen sternenklaren Himmel und ein Feuerwerk vom Besten. Das hiess für uns, solange die Nordlichter tanzen  gehen wir nicht ins Bett.

Getanzt haben wir auch….um die Füsse warm zu kriegen. In der Nacht  fällt das Thermometer um diese  Jahreszeit schon mal auf die  0 Grad. Wäre ja kein Problem wenn „Frau“ die richtigen Schuhe mitgenommen hätte ;-)

Am späteren Nachmittag bis zur Dunkelheit hatten wir die Chance, in Spezielle Beobachtungsplätze, Bären und den  Vielfrass zu beobachten.

Die Zeit in den Beobachtungshütten war wie eine Wundertüte; man wusste nie was einen erwartet!

Die Weibchen mit ihren Jungen haben sich zur dieser Jahreszeit schon zurückgezogen und das Gebiet den wohlgenährten Männchen überlassen.












 


 




Die Spannung und die imposante Erscheinungen dieser Tiere sind ein Erlebnis für sich. Verbundenheit mit der Natur und dies in Bildern festzuhalten ist für uns ein Privileg.